Schlagwort-Archiv: internationale Filmfestspiele Berlin

Im Gespräch mit Jenni Olson

Für alle, die mehr über unsere großartige Special-TEDDY-Preisträgerin JENNI OLSON erfahren möchten, haben wir ein Gespräch zwischen ihr und SHARI FRILOT, Senior Programmer beim Sundance Film Festival, aufgezeichnet, das jetzt auf unserem Vimeo-Kanal verfügbar ist.

SHARI FRILOT in Conversation with JENNI OLSON 

JENNI OLSON, Filmkuratorin, Archivarin, Filmemacherin, Autorin und LGBT-Filmhistorikerin, wurde auf der 71. Berlinale mit dem Special TEDDY AWARD 2021 für ihre jahrzehntelange brückenbauende Arbeit ausgezeichnet, mit der sie queere Filmgeschichte sichtbar und erlebbar gemacht hat. Jenni Olsons Begeisterung für das Medium Film manifestiert sich auf unzählige Arten. Sie findet immer das richtige Instrument, mit dem sie ihre Neugierde und Faszination in die Tat umsetzt. Sie kämpft für den Erhalt und die Verbreitung von filmischen Hinterlassenschaften und verwaisten Filmkopien, fördert aufstrebende Talente und hat ihr eigenes filmisches Werk geschaffen. Dabei schöpft sie aus einem queeren Filmnetzwerk, das sie selbst über die Jahrzehnte durch ihre Kollaborationen und ihren Einfluss gestärkt und erweitert hat. Jenni Olson verkörpert, lebt und schafft queere Filmkultur.

SHARI FRILOT,
Senior Programmer beim Sundance Film Festival, gehört seit 1998 zum Programmteam und konzentriert sich derzeit auf dramatische Spielfilme des amerikanischen und des Weltkinos sowie auf Filme, die experimentieren und die Grenzen des konventionellen Erzählens überschreiten. Sie ist auch die Kuratorin und treibende kreative Kraft hinter New Frontier in Sundance, einem Programm, das Arbeiten hervorhebt, die die Kinokultur durch die Konvergenz von Film, Kunst und neuer Medientechnologie erweitern. Als Co-Direktorin der Programmgestaltung des Outfest von 1998-2001 gründete sie die Sektion Platinum, die filmische Installationen und Performances in das Festival einführte. Von 1993 bis 1996 war Frilot Festivalleiterin von MIX: The New York Experimental Lesbian & Gay Film Festival. Während dieser Zeit war sie auch Mitbegründerin der ersten queeren lateinamerikanischen Filmfestivals, MIX BRASIL und MIX MÉXICO. Shari ist Filmemacherin und Stipendiatin von Institutionen wie der Ford Foundation und der Rockefeller Media Arts Foundation. Sie ist Absolventin von Harvard/Radcliffe und des Whitney Museum Independent Study Programms.

TEDDY TODAY: DONNERSTAG, 10. JUNI

Die deutsche Regisseurin Monika Treut macht am zweiten Tag des Festivals Hoffnung mit ihrer Dokumentation GENDERATION. Nach ihrem Film Gendernauts aus dem Jahr 1999 ergründet sie nun, wie die Gendernauts über die Jahre in ihren Identitäten angekommen sind und sich mit den Schwierigkeiten auseinandersetzen, denen sich Transgender-Menschen unter der Trump-Regierung stellen mussten. Trotz der Ernsthaftigkeit des Themas ist die Message des Film voller Hoffnung und Positivität. Und Hoffnung kann diese Welt im Moment gar nicht genug haben! Hier das Interview mit der Regisseurin..

GENDERATION, Regie: Monika Treut, Deutschland, 2021,
PREMIERE, 21:30h, Freiluftkino Kreuzberg

Today’s ReScreenings:

„GLÜCK“, Regie: Henrika Kull, Deutschland, 2021,
21:30h, Freiluftkino Kreuzberg

LUZ DE PRESENCA, Regie: Diogo Costa Amarante, Portugal, 2021,
21:45h, Freiluftkino vom Filmrauschpalast

STOP ZEMLIA; Regie: Kateryna Gornostai, Ukraine, 2021,
21:45h, Freiluftkino Pompeij

Alle Filme & Screenings 2021

Es ist soweit: das Programm für die TEDDY Screenings 2021 steht fest! Während des Berlinale Summer Special, vom 09.06.-20.06.21, finden die Screenings der für den TEDDY AWARD nominierten Filme in verschiedenen Open Air Kinos statt. Die Vorführtermine und Kinoadressen findet ihr unter den jeweiligen Filmbeschreibungen.

Die komplette Übersicht der Filme beim 35. TEDDY AWARD 2021 findet ihr auch hier auf unserer Website.

SPIELFILM

DOKUMENTAR – / ESSAYFILM

KURZFILM

SERIE

DER TEDDY AWARD UNTER COVID-19

Auch wenn es so scheint, als ob die Welt bis auf weiteres stillsteht, läuft der TEDDY AWARD weiter auf Hochtouren! Keine noch so hartnäckige Pandemie kann die 35. Ausgabe des TEDDY AWARDS davon abhalten, die gleiche freudige Energie mit der LGBTQ+ Community und weit darüber hinaus zu teilen.

Wie nahezu alle Veranstaltungen in diesen Tagen der Pandemie muss auch der 35. TEDDY AWARD in veränderter Form stattfinden. Nach der erfolgreichen ersten Stufe – dem Industry Event vom 1.-5. März 2021 – mit täglichen Live-Studio-Talks, Diskussionen, Panels und Interviews zu aktuellen Filmen und Entwicklungen der queeren Medienbranche, wird der TEDDY AWARD auch im Rahmen des Summer Specials der 71. Berlinale vom 9.-20. Juni 2021 mit Berichterstattung und Interviews zu den queeren Filmen des Festivals präsent sein.

Download Pressemitteilung vom 28.05.2021

Alle für den 35. TEDDY AWARD nominierten Filme werden im Rahmen der Open Air Filmvorführungen der Berlinale in den Freiluftkinos der Stadt zu sehen sein. Als Höhepunkt der TEDDY Sommer Events feiern wir dann am 18.06.2021 um 19 Uhr das queere Kino mit der 35. TEDDY AWARD Preisverleihung. Aufgrund der anhaltenden pandemiebedingten Einschränkungen für den Veranstaltungsbereich findet die Preisverleihung als reine Online-Veranstaltung statt und wird LIVE AUS DEM TEDDY TV-STUDIO auf teddyaward.tv/live gestreamt.

Mit dem 35. TEDDY AWARD wollen wir in diesen chaotischen Zeiten einen Regenbogen der queeren Freude, Sichtbarkeit und Gemeinschaft mit euch teilen.

34. TEDDY AWARD Ceremony & After Show

Mit der Preisverleihung und der rauschenden TEDDY After Show PARTY sind wir in diesem Jahr am 28.02.2020 in der Volksbühne Berlin.

Karten für die 34. TEDDY AWARD Preisverleihung und die After Show PARTY sind erhältlich im Webshop der Volksbühne oder telefonisch über die Ticket-Hotline 030-240 65-777. Ohne Vorverkaufsgebühr gibt es die Karten auch im Prinz Eisenherz Buchladen.

Für diejenigen, die den Förderverein Teddy e.V. besonders unterstützen wollen, bieten wir das Premium Förderticket an. Mit dem Kauf eines Premium Fördertickets seid ihr Ehrengast in der besten Sitzplatzkategorie zwischen Künstler*innen, Filmemacher*innen und Prominenten. Darüber hinaus werdet ihr zum exklusiven Vorempfang von 19.00 – 20.00 Uhr eingeladen.
Für alle Gäste, die kein Ticket für die Preisverleihung mehr erwerben konnten, bieten wir dieses Jahr unser Screening Lounge Ticket an. Die Übertragung der Preisverleihung kann damit bequem vom Roten Salon aus mitverfolgt werden. Freier Eintritt zur anschließenden After Show Party ist im Preis mitinbegriffen. 

FREITAG 28.02.2020
19:00 Empfang Förderverein Teddy e.V.
21:00 TEDDY AWARD Ceremony, in der Volksbühne Berlin
23:30 Die legendäre TEDDY After Show PARTY auf 3 Dancefloors mit 6 DJs:

KARTENPREISE UND KATEGORIEN
Förderticket Kat. A inkl. Empfang: 150,- EUR
Sitzplatz Kat. A: 75,- EUR
Sitzplatz Kat. B: 50,- EUR
Sitzplatz Kat. C: 30,- EUR
Screening Lounge: 20,- EUR
Party: 15,- EUR

TICKET HOTLINE & INFO Tel.: +49-(0)30-240 65 777

Der TEDDY AWARD ist eine Non-Profit Veranstaltung und finanziert sich ausschließlich aus Beiträgen der Fördermitglieder und Mäzen*innen des Teddy e.V., durch Spenden von Unterstützer*innen, das Engagement vieler ehrenamtlicher Helfer*innen sowie durch Sponsor*innen und die Einnahmen aus der Veranstaltung.