Schlagwort-Archiv: TEDDY AWARD

TEDDY Diversity Talks @ BRLO presented by L´Oréal Paris

TEDDY Diversity Talks presented by L´Oréal Paris
@ BRLO Brwhouse
Date February 15th & 16th, 2017
Location: U-Bhf-Gleisdreieck
Schöneberger Straße 16, 10623 Berlin

Free Admission

Moderation: Toby Ashraf

February 15th 2017

1.00 pm
IN THE FLESH.
The other body in queer cinema

Participants: Shu Lea Cheang (FLUIDØ)
Eduardo Casanova (Pieles)
Moderation: Toby Ashraf

3.00 pm
SILENCE/VIOLENCE.
Independent queer narratives and The United States of Oppression

Participants: Yance Ford (Strong Island)
Travis Mathews (Discreet)
Moderation: Toby Ashraf

 

February 16th 2017

11.00 am
QUEER FOR THE KIDS
The potential of non-normative children and youth in cinema

Participants: Neil Triffett (Emo the Musical)
Lia Hiatala (Min Homosyster)
Moderation: Toby Ashraf
2.00 pm
QUEER HISTORIOGRAPHY

Our history books are exclusively heterosexual

Participants: Andrea Weiss (Bones of Contention)
Jochen Hick (Mein wunderbares West-Berlin)
Moderation: Tbc

TEDDY Diversity-Talks @L´Oreal Lounge
TEDDY Diversity-Talks @L´Oreal Lounge

 

Harald Christ, Statement zum Paragraph 175

Harald Christ, langjähriger Unterstützer und Förderer des TEDDY AWARD, zur Rehabilitierung der Opfer des  §175 StGB.

Der TEDDY AWARD – der queere Filmpreis der Berlinale und das Humboldt Forum laden ein:

DER PARAGRAPH 175 STGB – UNRECHT IM RECHTSSTAAT
Ein Werkstattgespräch im Humboldt Forum

Datum 14. Februar 2017
Uhrzeit 19:00 Uhr, Einlass: ab 18:30 Uhr
Ort: Musterraum des Humboldt Forums auf der Schlossbaustelle – Eingang Süd, Schlossplatz, Ecke Breite Straße
Eintritt frei

Anmeldung

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 13.02.2017. Aufgrund limitierter Kapazitäten können wir Ihnen einen Sitzplatz nur garantieren, wenn Sie Ihre Karte am Veranstaltungstag bis 18:45 Uhr abholen. Für spontane Gäste steht ab 18:45 Uhr ein begrenztes Kartenkontingent an der Abendkasse zur Verfügung.

Partner

Eine Veranstaltung des TEDDY AWARDs und des Humboldt Forums im Rahmen der Berlinale 2017.