Kategorie-Archiv: Teddy 2016

Tag 8: Österreich

Das Land der Alpen, der Flüsse, der Seen. Das Land der Mehlspeisen und der skifahrenden Urlauber. Das Land der Biertrinker und Trachtenträger. Heimat der Kaffeehäuser und Sachertorten. Jetzt aber genug mit den Klischees über Österreich, kommen wir lieber zu den interessanteren Dingen, wie beispielsweise den österreichischen Filmen. Tag 8: Österreich weiterlesen

Queer Academy Conference Programm

Programm

Das Veranstaltungsprogramm umfasst:

I. Podiumsdiskussionen zum Thema Re-imagining the Queer Archive und zum Thema Queer Film Festivals in Practice.

II. Das traditionelle Programmer/Queer Academy Meeting und die Queer Connection – FilmemacherInnen treffen Programmer und Industrie.

III. Den Crypto Party Berlin Workshop für Verschlüsselung und Datenschutz (Insbesondere für die FestivalmacherInnen aus Regionen, in denen queeres Leben bedroht oder verfolgt wird, bietet die Veranstaltung parallel einen Workshop für sichere Email-Kommunikation, Verschlüsselung und Datenschutz an).

Timetable:

10:00 Uhr  Grußwort Wieland Speck, Kurator Panorama der Berlinale

10:15 Uhr  Key Note: Bob Hawk, Film Advisor/Consultant

10:30 Uhr  Key Note Jan-Christopher Horak „Outfest UCLA Legacy Project”

10.45 Uhr  Panel 1: Re-imagining the Queer Archive

12.15 Uhr  Pause mit Catering

13.30 Uhr  In conversation with Christine Vachon.

14.15 Uhr  Panel 2: Queer Film Festivals in Practice

15.45 Uhr   Pause

16.00 Uhr   Programmers/Queer Academy Meeting + Queer Connection

Tag 7: China, Baby

Die Berlinale läuft nun schon seit einer Woche und ich habe das Gefühl, sie hätte erst vorgestern angefangen. Die Zeit rast und wir sind am siebten Tag angekommen. Ein Motto muss natürlich auch noch her. Warum nicht mal wieder ein Land…da wäre..CHINA!

Chinas Gesetze kriminalisieren Homosexualität zwar nicht, jedoch ist China auch nicht unbedingt das Land, in dem man als Homosexueller am liebsten leben möchte. Filme mit queeren Inhalten werden in China auf perfide Weise überabeitet und ihre Inhalte verändert, wie Xiaogang Wei aus Peking, der auch in der TEDDY Jury sitzt, in einem Statement schreibt. Daher ist es umso schöner, geich zwei chinesische Filme mit queerem Inhalt auf der Berlinale zu haben!

Da wäre die Dokumentation „Inside the Chinese Closet“, die das Leben zweier junger homosexueller Chinesen begleitet. Tag 7: China, Baby weiterlesen

Arte Live-Stream zur TEDDY Preisverleihung

Wer am 19. Februar unglücklicherweise nicht vor Ort auf unserer TEDDY Preisverleihung sein kann, der brauch nicht traurig sein!

Wir werden nämlich ARTE da haben, das die Gala live in eure technischen Geräte hinein übertragen wird, so dass ihr das Spektakel  ganz gemütlich von zu Hause aus erleben könnt. Toll, nicht wahr? Hier findet ihr den Link des Streams wenn es soweit ist.

Danke, ARTE!