Alle Beiträge von ruxi

TEDDY TODAY: Sonntag 1. März

Alle guten Dinge gehen irgendwann zu Ende. Hier sind wir jetzt… am Ende unserer zehntägigen Reise. Wir hoffen, dass ihr euch bereichert fühlt und ihr einige fantastische Filme entdeckt habt, die ihr weiter empfehlen werdet. Für alle Filmliebhaber oder Leute, die gerade die Wunder des Filmuniversums entdecken, sind hier einige letzte Vorführungen für heute.

Nutzt die Gelegenheit, solange es sie noch gibt!R

TEDDY TODAY: Samstag 29. Februar

Alle guten Dinge gehen zu Ende – so auch leider die 70. Ausgabe der Berlinale…

Obwohl bereits alle Filme präsentiert wurden, gibt es noch einige Re-Screenings für euch:

Re-Screening:

  1. Babylebbe – Cubix 8 – 11:00
  2. Panteres – Cubix 8 – 11:00
  3. Always Amber – Zoo Palast 1 – 12:30
  4. Rizi – Haus der Berliner Festspiele – 13:15
  5. Petite Fille – International – 13:30
  6. Who Can Predict What Will Move You – Cubix 8 – 14:30
  7. Meu Nome É Bagdá – Zoo Palast 1 – 15:30
  8. Genius Loci – Colosseum 1 – 17:00
  9. Alice Júnior – Cubix 8 – 19:00
  10. La Casa Dell’Amore – CinemaxX 4 – 19:00
  11. Automotive – International – 19:30
  12. Futur Drei – Zoo Palast 2 – 19:30
  13. Bushido Zankoku Monogatari – Cubix 6 – 20:30
  14. Suk Suk -CinemaxX 7 – 21:00
  15. Charlatan – Haus der Berliner Festspiele – 21:00
  16. Rizi – Friedrichstadt-Palast – 21:30
  17. Welcome To Chechnya – Cubix 9 – 21:30
  18. Minyan – Cubix 7 – 22:00
  19. Vento Seco – Colosseum 1 – 22:00

TEDDY TODAY: Freitag Februar 28

Habt ihr Angst, einen Film verpasst zu haben? Oder habt ihr schon einen gesehen, der euch wirklich gefallen hat, und noch mal sehen möchtet?

Wir haben hier eine weitere Liste von fast 20 Filmen vorbereitet, die ihr erneut ansehen könnt (zum ersten, zweiten oder zehnten Mal). Vergesst nicht einen Freund mitzubringen! :)

Re-Screenings:

  1. Vento Seco – CinemaxX 7 – 09:00
  2. Charlatan – Haus der Berliner Festspiele – 09:30
  3. El Nombre Del Hijo – Urania – 10:00
  4. Panteres – Filmtheater am Friedrichshain – 10:00
  5. Rizi – Friedrichstadt-Palast – 10:00
  6. Always Amber – Cubix 7 – 10:00
  7. Babylebbe – Filmtheater am Friedrichshain – 10:00
  8. Las Mil Y Una – CinemaxX 6 – 11:15
  9. Charlatan – Friedrichstadt-Palast – 13:00
  10. Suk Suk – Cubix 7 – 13:15
  11. Who Can Predict What Will Move You – Filmtheater am Friedrichshain – 13:30
  12. Alice Júnior – CinemaxX 3 – 13:30
  13. Welcome to Chechnya – Colosseum 1 – 14:30
  14. Bloody Nose, Empty Pockets – CinemaxX 4 – 16:00
  15. Minyan – Zoo Palast 2 – 16:15
  16. Hama’azin – Zoo Palast 3 – 16:30
  17. Inflorescence – Zoo Palast 3 – 16:30
  18. Genius Loci – Cubix 9 – 21:30
  19. Die Letzte Stadt – International – 22:00

TEDDY TODAY: Mittwoch 26. Februar

Wir hoffen, dass alle genauso gespannt auf die neuen Filmen sind wie wir! Die Tage während der 70. Berlinale werden voller und hektischer und wir möchten sicherstellen, dass ihr nichts verpasst und alle Informationen leicht finden könnt.

Hier findet ihr die heutige Auswahl an Filmen. Wie üblich stehen die erneuten Re-Screenings am Ende der Seite.

Vergesst nicht, unsere Social-Media-Kanäle im Auge zu behalten, um euch über unsere Veranstaltungen, Interviews und vieles mehr auf dem Laufenden zu halten!

BERLIN ALEXANDERPLATZ
Berlinale Palast – 15:30

Sommerhaus Filmproduktion; Produzenten: J. Laube, M. Jungfleisch; Regie: Burhan Qurbani; Kamera: Yoshi Heimrath

Regie: Burhan Qurbani
Kurz Beschreibung: Francis hat die Flucht aus Nordafrika überlebt. Als er an einem Strand im Süden Europas erwacht, ist er entschlossen, von nun an ein geregeltes, anständiges Leben zu führen. Doch das Berlin von heute, in dem er landet, geht mit dem Staatenlosen ohne Arbeitserlaubnis nicht weniger erbarmungslos um, als es Lohnarbeiter Franz Biberkopf in Döblins Klassiker der deutschen Literatur erlebt hat. Und so widersetzt sich Francis zunächst zwar dem Angebot, in der Hasenheide mit Drogen zu dealen, gerät aber in den Einflussbereich von Reinhold, seinem neurotischen, sexsüchtigen Kumpel und Quartiergeber. Als Francis die Clubbesitzerin Eva und – einige einschneidende Erlebnisse später – das Escort-Girl Mieze kennenlernt, scheint er erstmals etwas zu verspüren, das er bisher nicht kannte und das besonders Reinhold ihm nicht gönnt: ein wenig Glück.

WELCOME TO CHECHNYA
International – 16:30

Welcome to Chechnya © Public Square Films

Regie: David France
Kurz Beschreibung: 2017 reagierten LGBTQI*-Community und Menschenrechtsaktivist*innen schockiert auf die entsetzlichen Berichte über die Verbrechen in der russischen Teilrepublik Tschetschenien. In einer koordinierten Aktion verhafteten die Behörden Schwule, lesbische Frauen und Bisexuelle, folterten sie in illegalen Haftanstalten und verlangten von ihnen, andere zu outen. Viele Inhaftierte wurden umgebracht, andere wurden nach der Freilassung und der Rückkehr zu ihren Familien Opfer von Ehrenmorden.

GENIUS LOCI
CinemaxX 3 – 16:30

Genius Loci © KAZAK PRODUCTIONS – FOLIMAGE

Regie: Adrien Mérigeau
Kurz Beschreibung: Überall ist Chaos: im eigenen Kopf und draußen in der großen Stadt. Die Dinge verselbstständigen sich, die Realität ist kaum greifbar. Die jugendliche Reine ist auf der Suche, aber sie weiß nicht wonach. In zarten Zeichnungen sehen wir die Welt durch ihre Augen, in den fließenden Animationen wird ihre Wahrnehmung erfahrbar.

DIE LETZTE STADT
CinemaxX 7 – 18:00

Die Letzte Stadt © Heinz Emigholz & Filmgalerie 451

Regie: Heinz Emigholz
Kurz Beschreibung: Ein Archäologe und ein Waffendesigner, die sich in einem früheren Leben als Filmemacher und als Psychoanalytiker gekannt haben, treffen sich in einer Ausgrabungsstätte in der Negev-Wüste und beginnen ein Gespräch über Liebe und Krieg, das sie in der israelischen Stadt Be’er Sheva fortsetzen. Dann beginnt der Film mit wechselnden Darsteller*innen in wechselnden Rollen einen Reigen, der durch die Städte Athen, Berlin, Hongkong und São Paulo führt.

VENTO SECO
ZOO Palast 1 – 18:30

Vento Seco © Panaceia Filmes

Regie: Daniel Nolasco
Kurz Beschreibung: Sandro lebt hier ein ziemlich eintöniges Leben. Er arbeitet in einer Düngemittelfabrik, geht schwimmen, abends legt er Landschaftspuzzles. Mit seinem Kollegen Ricardo führt Sandro eine rein sexuelle Beziehung. Immer scheint er etwas außerhalb zu stehen, nicht mit sich im Reinen, nirgends richtig zugehörig. Als Maicon, ein Mann wie einem Tom-of-Finland-Comic entsprungen, in der Kleinstadt auftaucht und mit Ricardo anbandelt, setzt das aufkeimende Gefühl der Eifersucht bei Sandro einen Wandel in Gang.

SEX
ZOO Palast 2 – 19:00

Sex © Profile Pictures

Regie: Amalie Næsby Fick
Kurz Beschreibung: Ein Kuss auf dem Dach in einer warmen Kopenhagener Nacht, und Cathrine, Anfang 20, kriegt ihr Leben nicht mehr in den Griff. Da ist ihre Kollegin Selma, von der sie nach diesem Kuss mehr und immer mehr will, aber da ist auch ihr Freund Simon, mit dem Cathrine zusammenwohnt. Für Simon ist im Bett genug eigentlich genug, seit einiger Zeit reicht ihm sogar noch weniger. Für Cathrine, die in einem Callcenter Tipps in Sachen Sex und Liebe gibt, reicht das nicht, und nach Selmas Kuss weiß sie nicht mehr weiter. Sie ist hungrig, ratlos und einsam. Zerrissen zwischen Reue und Begehren reißt sie alle, die sie lieben und die sie liebt, mit hinein in ihr Chaos.

THE LONG GOOD FRIDAY
CinemaxX 8 – 19:30

Bob Hoskins, Helen Mirren © 2020 Handmade Films

Regie: John Mackenzie
Kurz Beschreibung: Der Cockney-Gangsterkönig Harold Shand möchte London zur „Hauptstadt Europas“ machen und zu diesem Zweck in den Docklands ein Olympiastadion errichten. Investitionshilfen erhofft er sich von der New Yorker Mafia. Doch kaum sind deren Unterhändler eingetroffen, bekommt Harold Shand jede Menge Ärger: Zwei seiner Bandenmitglieder werden ermordet und auch er selbst fällt beinah einem Bombenanschlag zum Opfer. Um vor den Amerikanern das Gesicht zu wahren, muss er die Verantwortlichen umgehend zu fassen kriegen, und geht bei der Suche nach ihnen nicht eben zimperlich vor…

NICHT DER HOMOSEXUELLE IST PERVERS, SONDERN DIE SITUATION, IN DER ER LEBT
Akademie der Künste – 20:00

Nicht-der-Homosexuelle-ist-pervers-sondern-die-Situation-in-der-er-lebt @ Bernd Feuerhelm(vorne)
Foto: Bernd Feuerhelm(vorne)

Regie: Rosa von Praunheim
Kurz Beschreibung: 90-mal fällt im Kommentar das Wort „schwul“, das 1971, zwei Jahre nach Abschaffung des § 175, noch im Hate-Speech-Kontext stand; die Betroffenen hatten es sich noch nicht selbstbewusst angeeignet. Auf die stumm gedrehten Bilder schwuler Klischee-Szenen gelegt und in deklamatorischem Ton vorgetragen, provozierte das diejenigen, die gar nichts davon hören wollten, wie diejenigen, die unter diesem Begriff litten, gleichermaßen. Ein seltenes Beispiel für einen Film mit direkter gesellschaftspolitischer Wirkung.

SUK SUK
CinemaxX 7 – 21:00

Suk Suk © New Voice Film Productions

Regie: Ray Yeung
Kurz Beschreibung: Mit routinierten Handgriffen macht sich der Hongkonger Taxifahrer Pak bereit, poliert den traditionell knallroten Lack seines Autos auf Hochglanz und holt seine Enkelin von der Schule ab. Auf der Suche nach anonymem Sex begegnet er Hoi, pensioniert, geschieden und selbst Großvater. Nach einer ersten flüchtigen Begegnung verbringen sie wiederholt Zeit miteinander. Doch schon eine spätabendliche Textnachricht scheint ihren Alltag aus dem Gleichgewicht zu bringen.

TEDDY TODAY: Montag 24. Februar

Es ist der fünfte Tag der 70. Berlinale und wir sind wieder da. Heute begrüßen wir 9 weitere Filme, die zur Ausstrahlung bereit sind! Check them out here:

Scrollt zum Seitenende, um die Liste der Filme zu finden, die heute, am 24. Februar, erneut gezeigt werden.

SHIRLEY
CinemaxX 7 – 12:00

Regie: Josephine Decker
Kurz Beschreibung: Zwei imposante Persönlichkeiten stehen im Mittelpunkt dieses hochatmosphärischen Dramas: die Horrorautorin Shirley Jackson und ihr Ehemann, der Literaturkritiker und Collegeprofessor Stanley Hyman. Als ein junger Doktorand und seine schwangere Frau – Fred und Rose Nemser – im Herbst 1964 bei den Hymans einziehen, verfallen sie schnell dem Zauber ihrer brillanten und unkonventionellen Gastgeber.

PLAYBACK. ENSAYO DE UNA DESPEDIDA
CinemaxX 3 – 16:30

Regie: Agustina Comedi
Kurz Beschreibung: Argentinien in den späten 1980ern, katholisch, konservativ und von der Militärdiktatur geprägt. „La Delpi“, die einzige Überlebende einer Gruppe von Transgenderfrauen und Dragqueens, erzählt davon, wie ihre Shows in Kellertheatern ihnen Halt im Kampf gegen AIDS und Polizeigewalt gaben und die Gemeinschaft stärkten. Wie sie mit Lippenstift, Playbackperformances und improvisierten Bühnenoutfits ihre
Wunden heilten.

DISPATCHES FROM ELSEWHERE
Zoo Palast 2 – 17:00

Jason Segel as Peter, Eve Lindley as Simone – Dispatches from Elsewhere _ Season 1, Episode 2 – Photo Credit: Zach Dilgard/AMC

Regie: Jason Segel (Ep. 1) und Wendey Stanzler (Ep. 2)
Kurz Beschreibung: Eine Verkettung eigenartiger Zufälle führt den Informatiker Peter zum rätselhaften Jejune Institut. Dessen charismatischer Leiter Octavio verspricht Peter einen Ausweg aus der Unsichtbarkeit, der stillen Verzweiflung seines Alltags und den Eintritt in ein Leben voller Magie, Schönheit und „divine nonchalance“. Peter spielt mit. Aber ist es überhaupt ein Spiel? Eine alternative Wirklichkeit? Oder eine Verschwörung mit dem Ziel sozialer Kontrolle? Gemeinsam mit Simone, Janice und Fredwynn versucht Peter, Zeichen und Symbole zu entschlüsseln und das Geheimnis des Instituts zu ergründen.

SCHWESTERLEIN
Berlinale Palast – 18:15

Regie: Véronique Reymond
Kurz Beschreibung: Lisa hat ihre Ambitionen als Theaterautorin in Berlin aufgegeben und ist mit den Kindern und ihrem Ehemann, der eine internationale Schule leitet, in die Schweiz gezogen. Als ihr Zwillingsbruder Sven, Starschauspieler an der Schaubühne, an Leukämie erkrankt, reist sie nach Berlin. Seine Hoffnung, wieder auf der Bühne zu stehen, gibt Sven Kraft für den Kampf gegen die Krankheit. Als sein Zustand sich verschlechtert und die Mutter, ebenfalls Schauspielerin, sich als unzuverlässig erweist, nimmt Lisa das Heft in die Hand und den Bruder mit in die Schweiz. Sie hofft, dass neue Behandlungsmethoden, Familienleben und Bergluft ein Wunder bewirken.

BLOODY NOSE, EMPTY POCKETS
CinemaxX 3 – 19:00

Regie: Bill Ross
Kurz Beschreibung: Die Brüder Bill und Turner Ross widmen sich in ihren Filmen oft einfachen Menschen, die ein Leben jenseits von Glanz und Glamour führen. In diesem Film finden sie ihre Protagonist*innen im Schatten der Glitzerwelt von Las Vegas, in der Bar Roaring 20s, die kurz vor der Schließung steht. Konsequent beobachtend, aber dennoch mittendrin, begleiten sie die letzten 24 Stunden in und um die Bar. Sie lassen die Zuschauer*innen in einen Mikrokosmos eintauchen, wie man ihn an vielen Orten der Welt finden kann und niemand genau hinschauen mag.

EXTRACTIONS
Cubix 5 – 20:30

Regie: Thirza Cuthand
Kurz Beschreibung: Extractions stellt Rohstoffförderung in Beziehung zur boomenden Pflegekind-Industrie, die viele indigene Kinder von ihren leiblichen Eltern trennt. Während die Filmemacherin darüber nachdenkt, wie diese Industrien sie und ihr Leben beeinflusst haben, überlegt sie, ihre Eier einfrieren zu lassen, um ein indigenes Baby zu bekommen.

HAMA’AZIN
Cubix 5 – 20:30

Regie: Omer Sterenberg
Kurz Beschreibung: Er ist jung und arbeitet in der Geheimdienstabteilung des israelischen Militärs. Er hört Gespräche von Palästinenser*innen über Kopfhörer ab – besonders die Telefonate eines schwulen Paares ziehen ihn immer mehr in ihren Bann. Die komplizierte Beziehung der beiden entfaltet sich vor ihm, und er weiß nicht, ob und wie er seinen Gefühlen folgen soll. Denn auch hier ist das Private politisch, und das Intimste kann zum Verhängnis werden.

BUSHIDO ZANKOKU MONOGATARI
CinemaxX 8 – 21:30

Regie: Tadashi Imai
Kurz Beschreibung: Den Suizidversuch seiner Verlobten nimmt ein junger japanischer Büroangestellter zum Anlass, bei der Lektüre der Familienchronik auf die Geschichte seiner Ahnen zurückzublicken. Dabei handelt es sich um Angehörige des Militäradels, die von ihren jeweiligen Landesherren zu Gewalttaten genötigt wurden, mehr aber noch unter deren Grausamkeiten zu leiden hatten und sich oftmals zur rituellen Selbsttötung (Seppuku) gezwungen fühlten. Ständig drohte die Entführung und Vergewaltigung der Frauen und die willkürliche Verstümmelung und homosexuelle Versklavung der Männer…

INFLORESCENCE
Cubix 9 – 21:30

Regie: Nicolaas Schmidt
Kurz Beschreibung: Es ist wieder Herbst auf dem Planeten Erde. Rosarote Rosenblüten, auf ewig vereint, ertragen zusammen stürmische Zeiten und schwere Gewitter. Eine Gutenachtgeschichte im Sinne des „Romantic Conceptualism“ über Widerstand und Redundanz oder das schwierige, ambivalente Verhältnis von Wahrheit, Traum, Leben und Liebe.