Alle Beiträge von Horst

32. TEDDY AWARD ist auf dem Weg

Der 32. TEDDY AWARD findet im Rahmen der 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin, vom 15.02.-25.02.2018 statt und wird in den Kategorien Bester Spielfilm, Bester Dokumentarfilm, Bester Kurzfilm, TEDDY Jury Award und als SPECIAL TEDDY AWARD vergeben.

Die feierliche TEDDY AWARD Preisverleihung findet am 23.02.2018 um 20:30 Uhr im Haus der Berliner Festspiele statt.

Filme

Sobald die Filmauswahl abgeschlossen ist findet ihr hier alle Informationen zu den Filmen die im Rennen um die TEDDY AWARDS sind. Das Programm des 32. TEDDY AWARD wird am Nachmittag des 6. Februar 2018 auf dieser Seite veröffentlicht.

Artwork

Das diesjährige Artwork wurde gestaltet vom Designerkollektiv cabine.

TEDDY AWARD Artwork 2017_by cabine.co.uk
TEDDY AWARD Artwork 2017_by cabine.co.uk

TEDDY @ Ciclo Rosa, Bogota

TEDDY im Höhenflug: in Bogotá, der höchsten Hauptstadt der Welt (2600m), stellte Wieland Speck ein Programm von 10 TEDDY-Filmen zusammen für die 16. Ausgabe von Ciclo Rosa, dem Queeren Filmfest der Cinemateca, das mithilfe des Goethe-Instituts produziert wird. Die 8mio-Stadt hat eine ausgeprägte queere Szene und setzt sich mir großem Engagement der Diversität aus, die queeres Leben heute weltweit darstellt und in den Filmen reflektiert wurde. Neben den Filmprogrammen mit regen Publikumsgesprächen gab es weitere Diskussionen zu queeren Kulturfragen bis hin zu Fussballworkshops für junge Frauen, die Südblock-Co-Macherin Tülin Duman durchführte – Tülin legte auch mehrfach auf für die recht wilde Partyszene der Stadt und transponierte erfolgreich neudeutschen Orientalsound in die erstaunten Ohren der Latinogemeinde.

 

Wieland Speck übernimmt neue Aufgaben

Berlinale: Wieland Speck übernimmt neue Aufgaben und übergibt nach 25 Jahren die Panorama-Leitung

Der Leiter der Berlinale-Sektion Panorama, Wieland Speck, wird seine langjährige Filmkompetenz künftig als Berater des Offiziellen Programms einbringen. Ab 1982 hatte Wieland Speck an der Seite von Manfred Salzgeber das Panorama (ab 1980 eine eigenständige Sektion, bis 1985 unter dem Namen „Info-Schau“) mit aufgebaut und es als eines der renommiertesten Programme im Arthouse-Bereich etabliert.

Wieland Speck übernahm 1992 die Leitung des Panorama. In den vergangenen 25 Jahren hat er das Profil der Sektion kontinuierlich geschärft und dem 1987 mit Manfred Salzgeber gegründeten Teddy Award als weltweit erstem und bislang bedeutendstem Filmpreis für queeres Kino internationale Anerkennung verschafft. Mehr als 1800 vielversprechende Filmwerke – Spielfilme, dokumentarische Arbeiten und Kurzfilme – hat er kuratiert und Publikum, Presse und Industrie zur politischen Auseinandersetzung und kinematografischen Erfahrung angeboten.

„Ich danke Wieland herzlich für seine fantastische Arbeit beim Panorama. Er hat für den anspruchsvollen Independent-Film eine Plattform geschaffen, die ihn erfolgreich mit dem internationalen Markt verbindet. Und ich freue mich ganz besonders, dass er uns künftig mit seiner Expertise und Erfahrung beim offiziellen Festivalprogramm zur Seite stehen und das Jubiläumsprogramm des Panorama 2019 kuratieren wird“, sagt Festivaldirektor Dieter Kosslick.

Für das Panorama hat Dieter Kosslick ein neues Leitungsteam berufen: Paz Lázaro übernimmt die Leitung der Sektion und wird mit Michael Stütz und Andreas Struck das Panorama-Programm gemeinsam kuratieren.
Alle drei haben lange an der Seite von Wieland Speck gearbeitet: Paz Lázaro war seit 2006 Programmmanagerin der Sektion. Michael Stütz, bislang im Panorama für die Programmkoordination verantwortlich, wird künftig zusätzlich zur Koordination des Teddy Award die Sektion als Programmmanager und Kurator mitgestalten. Andreas Struck, seit 2006 u.a. Programmberater im Panorama, wird neben der kuratorischen Arbeit die Kommunikation des Panorama-Programms redaktionell verantworten.

v.l.n.r. / from left to right: Wieland Speck (Berater des Offiziellen Programms / Consultant Official Programme), Paz Lázaro (Sektionsleitung und Kuratorin Panorama / Section head and curator Panorama), Michael Stütz (Kurator und Programmmanager Panorama / Curator and programme manager Panorama), Andreas Struck (Kurator Panorama, Redaktion der Programmkommunikation / Curator Panorama, editorial and communications) © Ali Ghandtschi / Berlinale 2017
v.l.n.r. / from left to right: Wieland Speck (Berater des Offiziellen Programms / Consultant Official Programme), Paz Lázaro (Sektionsleitung und Kuratorin Panorama / Section head and curator Panorama), Michael Stütz (Kurator und Programmmanager Panorama / Curator and programme manager Panorama), Andreas Struck (Kurator Panorama, Redaktion der Programmkommunikation / Curator Panorama, editorial and communications) © Ali Ghandtschi / Berlinale 2017

Foto zum Download:
Bitte beachten Sie, dass der Abdruck nur in Zusammenhang mit der Berlinale-Berichterstattung honorarfrei ist.
Photo for download: Please note that the use of the photo is only free of charge in the context of the Berlinale coverage.
http://www.berlinale.de/media/images/download/2017_0430.jpg

Downloadlinks für/for Portraits:
Wieland Speck: http://www.berlinale.de/media/images/download/2017_0429.jpg
Paz Lázaro: http://www.berlinale.de/media/images/download/2017_0425.jpg
Michael Stütz: http://www.berlinale.de/media/images/download/2017_0427.jpg
Andreas Struck: http://www.berlinale.de/media/images/download/2017_0426.jpg

Presseabteilung
21. August 2017

Pressekontakt: press@berlinale.de

TEDDY AWARD goes Paris

Auch in diesem Jahr sind wir mit dem TEDDY zu Gast im Luminor Hotel de Ville in Paris. Am 28.04. und 29.04. gibt es Special Screenings von Filmen aus dem diesjährigen TEDDY Programm. Die Reihe wird präsentiert von Wieland Speck, Kurator Berlinale Panorama, und Michael Stütz, Berlinale Panorama, Koordinator Teddy Award. Tickets für die jew. Screenings könnt ihr hier online buchen und den Weg zum Kino findet ihr hier. Viel Spass in Paris.

Freitag 28.04.17
20h – GOD’s OWN COUNTRY by Francis Lee, 104 min.

Gods_Own_Country_201711895_17561_Panorama__PressePromoWeb
Filmstill „God´s Own Country“

Samstag 29.04.17
15hCLOSE KNIT by Naoko Ogigamii, 127 min.

CloseNit_Panorama_Special_PressePromoWeb
Flmstill „Close Nit“

17h30
MIN HOMOSYSTER by Lia Hietala ,15 min.

Filmstill "Min Homosyster"-© New Stories AB min
Filmstill „Min Homosyster“-© New Stories AB min

SMALL TALK by Hui-Chen Huang, 88 min

Filmstill "Smal Talk"
Filmstill „Smal Talk“

20h
CEUX QUI FONT LES RÉVOLUTIONS À MOITIÉ N’ONT FAIT QUE SE CREUSER UN TOMBEAU by Mathieu Denis et Simon Lavoie,  183 min.

CEUX QUI FONT LES RÉVOLUTIONS À MOITIÉ N'ONT FAIT QUE SE CREUSER UN TOMBEAU
Filmstil „CEUX QUI FONT LES RÉVOLUTIONS À MOITIÉ N’ONT FAIT QUE SE CREUSER UN TOMBEAU „