Tag 1: TEDDY Wunderland

Wir heißen euch herzlich willkommen bei der diesjährigen Berlinale und zum TEDDY Award, eurem queeren Lieblingsfilmpreis – Willkommen im TEDDY Wunderland, in dem wir euch aus der bunten Filmtüte der Berlinale auch in diesem Jahr wieder mit Sahnebonbons und Rosinen füttern werden und euch eine wunderbare regenbogenfarbige Mischung präsentieren.

Wir beginnen mit der Geschichte über eine Insel und einen Zirkusartisten, über seine Liebe und das Leben zwischen Clowns und Artisten. Also, hereinspaziert, hereinspaziert!

http://stream1.gifsoup.com/view/1036704/wizard-of-oz-o.gifwizard of oz


Sangue azul
Blue Blood

Brasilien 2014
119′
Director: Lirio Ferreira
Cast: Daniel de Oliveira, Caroline Abras, Sandra Coverloni, Rômulo Braga

Ein Schiff mit einem Zirkus an Bord nähert sich einer Insel im südlichen Atlantik. Am Abend bei der Vorstellung präsentiert der Zirkusbesitzer und Illusionist Kaleb den Artisten Zolah, dem sofort alle Herzen zufliegen. Zolah ist Pedro, der die Insel vor 20 Jahren als Neunjähriger verließ. Die Wiederbegegnung mit seiner Mutter Rosa und seiner introvertierten Schwester Raquel konfrontieren den weitgereisten Akrobaten mit alten Verletzungen und verdrängten Sehnsüchten. Raquels Welt ist das Meer, in dessen Tiefen sie sich immer wieder zurückzieht. Sie wünschte, Pedro wäre ein Teil davon. Fragen erwachen in Pedro. Warum hat seine Mutter ihn damals fortgeschickt? Während Inselbewohner und Zirkuskünstler in einen munteren Austausch miteinander treten, suchen Pedro und Raquel nach Raum für sich. Schuldgefühle, Rivalität und besitzergreifender Stolz werden für die Familie zur Herausforderung. Lirio Ferreira reflektiert die Risikobereitschaft der Geschwister in Bildern von eindrucksvoll virtuosen Zirkusnummern, welche er mit Elementen der antiken Tragödie und magischen Bildern vom Meer zu einem fulminanten Kinoerlebnis zusammenfügt.

Sangue_azul_b

05.02.2015, 21:00, CinemaxX 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.