DER TEDDY AWARD UNTER COVID-19

 Auch wenn es so scheint, als ob die Welt bis auf weiteres stillsteht, läuft der TEDDY AWARD weiter auf Hochtouren! Keine noch so hartnäckige Pandemie kann die 35. Ausgabe des TEDDY AWARDS davon abhalten, die gleiche freudige Energie mit der LGBTQ+ Community und weit darüber hinaus zu teilen.

Das Festival findet dieses Jahr in zwei Stufen statt: In der ersten Stufe der 71. Berlinale – vom 1.-5. März 2021 – werden auf den TEDDY AWARD Online-Plattformen täglich Live-Studio-Talks, Diskussionen, Panels und Interviews zu aktuellen Filmen und den brennendsten Fragen und Entwicklungen der queeren Medienbranche gestreamt. Die Filmmarktevents Queer Academy Summit, Programmers Meeting und Queer Connection werden ebenfalls online stattfinden, sodass sich queere Medienschaffende bestmöglich untereinander vernetzen können.

All das wird, parallel zum European Film Market, sowohl für Fachbesucher*innen aber auch für das allgemeine Publikum zugänglich sein.

DIE TEDDY AWARD PREISVERLEIHUNG

Die zweite Stufe findet vom 9.-20. Juni statt – live vor Ort in Berlin, in Kinos und Open Air, mit unserem geliebten Publikum. Der TEDDY AWARD wird wie immer mit Berichterstattung und Interviews zu den queeren Filmen der Berlinale präsent sein. Als ein Höhepunkt feiern wir in der 35. TEDDY AWARD GALA mit euch das queere Kino, natürlich unter Beachtung der notwendigen Hygienemaßnahmen. Unsere Sommer-Aktivitäten werden ebenfalls live gestreamt und so geplant, dass sie notfalls auch als reine Online-Veranstaltung durchführbar sind.

Mit dem 35. TEDDY AWARD wollen wir in diesen chaotischen Zeiten einen Regenbogen der queeren Freude, Sichtbarkeit und Gemeinschaft mit euch teilen.

>> Aktuelle Informationen findet ihr wie immer hier im TEDDY Blog.